Willkommen auf der Internetpräsenz des Sinfonischen Landesblasorchesters des Hessischen Turnverbands.

 

Das LBO Hessen spielt sein aktuelles Frühjahrsprojekt 2018 am 15.04. im Kleinen Haus des Staatstheaters Darmstadt. Dafür suchen wir noch interessierte Musiker*innen, besonders auf folgenden Instrumenten: Klarinette, Kontrabass.

Probentermine: 23.-25. Februar, 13.-15. April

Interessierte Musiker*innen wenden sich bitte an Alexander Fay: mitspielen[ät]lbo-hessen.de


LBO Hessen im Staatstheater Darmstadt

Der Vorverkauf hat begonnen

Am 15. April um 16.30 Uhr gastieren wir mit unserem aktuellen Projekt „La vie en France“ im Kleinen Haus des Staatstheaters Darmstadt. Der Reinerlös aus dem Benefizkonzert im Kleinen Haus kommt dem Projekt „Kinderdorf Rumänien“ des Darmstädter Lions Club zu Gute.

Weitere Infos zum Konzert

Tickets gibt es im Ticketshop direkt beim Staatstheater unter www.staatstheater-darmstadt.de.

Lust aufs Mitspielen?

 

 

 

 

 


La vie en France

Musikalische Reise mit Gastsolist Christian Segmehl

Unser neues Projekt führt uns nach Frankreich. Das abwechslungsreiche und interessante Programm hat Oliver Nickel, der dieses Jahr bereits unser Jubiläumskonzert in Berlin dirigiert hat, zusammengestellt. Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit mit ihm 2018 fortsetzen können.

Besonders stolz sind wir auf die Zusage von unserem Gastsolisten Christian Segmehl. Er ist einer der herausragendsten Saxofonsolisten unserer Zeit. Neben den Auszeichnungen, die er bei internationalen Wettbewerben errungen hat, erhielt er auch den „ECHO Klassik“ im Jahr 2010. Ein besonderer Gast, der mit der „Rhapsody for Alto Saxophone“ von André Waignein auch ein besonderes Werk zu Gehör bringen wird.

Nähere Infos  finden Sie hier: Programm und LBO startet neues Projekt


Sinfonische Blasmusik in der Universität der Künste

LBO Hessen feierte sein 25jähriges Jubiläum am Pfingstmontag in Berlin

Es war ein mitreißendes, äußerst abwechslungsreiches Konzert, das uns viel positive Resonanz einbrachte. Die Veranstaltung gehörte zum Rahmenprogramm des Internationalen Deutschen Turnfests – wie international dies war, haben wir im Nachhinein erfahren, als uns zugetragen wurde, dass sogar Staatsangehörige u.a. aus Finnland und Argentinien im Publikum saßen.

Ein Dankeschön geht an Walter Wich-Herrlein, der uns erlaubte, seine ausführliche Konzertkritik auf unserer Homepage zu veröffentlichen