Willkommen auf der Internetpräsenz des Sinfonischen Landesblasorchesters des Hessischen Turnverbands.

Sinfonische Blasmusik in der Universität der Künste

LBO Hessen feiert sein 25jähriges Jubiläum am Pfingstmontag in Berlin

Moderne Klänge und Filmmusik, Brassband-Sound und Klassik, die auf Swing trifft – das alles bietet das Sinfonische Landesblasorchester des Hessischen Turnverbands am 05.06.um 20 Uhr im Konzertsaal der Universität der Künste in Berlin-Charlottenburg, Hardenbergstraße 33. Das Auswahlorchester feiert an diesem Abend sein 25jähriges Bestehen im Rahmen des Deutschen Turnfestes und zeigt, was in der Sinfonischen Blasmusik alles möglich ist. Unterstützt wird es dabei von der Sopranistin Dominika Kocis.

Gastdirigent Oliver Nickel hat ein Programm zusammengestellt, das nicht nur in den Musikrichtungen äußerst flexibel daherkommt – beispielsweise in Sammy Nesticos jazzigem Arrangement von Griegs „Anitras Tanz“ – sondern auch in den Besetzungen: Originale Blechbläserbesetzung („Fanfare for the common man“) trifft auf Holzbläserquintett („Rondo“ von Rogier van Otterloo), das wiederum einem voll besetzten sinfonischen

Blasorchester („Traveler“) gegenübersteht. Doch nicht nur reine Instrumentalmusik erklingt am Konzertabend. Die ebenfalls aus Hessen (Darmstadt) stammende Berliner Sopranistin Dominika Kocis singt, begleitet vom LBO, Burt Bacharachs wunderbare Ballade „Alfie“ und „Music“ von John Miles.

Ab dem 15.03. sind Tickets zum Preis von 5 Euro zzgl. VVK und Systemgebühr unter https://turnfest.reservix.de/events erhältlich. Für Restkarten wird eine Abendkasse eingerichtet.

 


 Jubiläumsprojekt 25 Jahre LBO Hessen

Im Jahr 2017 wird das LBO Hessen im Konzertsaal der Universität der Künste Berlin im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes musizieren. Für das Jubiläumsprojekt suchen wir noch interessierte MusikerInnen als Verstärkung auf dem Instrument Tuba.

Projekttermine: 20.-22. Januar, 18.-19. März, 19.-21. Mai, 3.-6. Juni 2017

Interessierte MusikerInnen wenden sich bitte an Christian Nehling: mitspielen[ät]lbo-hessen.de


Schnupperlehrgang „LBO zum Anfassen“ und Dirigentenworkshop beim LBO Hessen

Im Jahr 2017 bietet das LBO Hessen erneut einen Schnupperlehrgang „LBO zum Anfassen“ für interessierte MusikerInnen sowie erstmalig einen Dirigentenworkshop für OrchesterleiterInnen und DirigentInnen an. Der Termin für beide Angebote ist Samstag, der 20. Mai 2017.

Infos zum Schnupperlehrgang „LBO zum Anfassen“ finden Sie hier, das zugehörige Anmeldeformular ist hier erhältlich.

Infos zum Dirigentenworkshop finden Sie hier, das zugehörige Anmeldeformular ist hier erhältlich.

Wenn Sie das Anmeldeformular herunterladen, ausfüllen und auf „Abschicken“ klicken, geht Ihre Anmeldung automatisch an Alexander Fay. Sie können Ihre Anmeldung aber auch ausdrucken und per Post (Adresse siehe Ausschreibung) verschicken.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Alexander Fay: foerderverein[ät]lbo-hessen.de


Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

LBO Hessen bereitet Jubiläumskonzert vor – Neue Musiker willkommen

Das 25-jährige Jubiläum des Sinfonischen Landesblasorchesters des Hessischen Turnverbands rückt näher. Gefeiert wird das Ereignis mit einem Jubiläums-Galakonzert beim Deutschen Turnfest in Berlin. Die organisatorischen Vorbereitungen dafür sind bereits in vollem Gange – ab Januar 2017 starten dann auch die musikalischen mit dem ersten Probenwochenende im Turnzentrum Alsfeld.

Vor dem eigentlichen Konzert im Konzertsaal der Universität der Künste am Pfingstmontag in Berlin plant das Orchester in der zweiten Maihälfte ein Werkstattkonzert mit Dirigentenwerkstatt (nähere Infos folgen). Auf dem Programm stehen dabei unter anderem Werke wie Bernsteins „Candide Suite“ oder „Traveler“ von Maslanka.

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem bisherigen Chefdirigenten Dominik M. Koch freut sich das Orchester, Gastdirigent Oliver Nickel, der selbst lange Jahre Klarinettist im Orchester war, am Pult begrüßen zu dürfen und blickt erwartungsfroh auf die musikalische Arbeit.

Das LBO wurde 1992 als Auswahlorchester gegründet. Pate war kein Geringerer als der niederländische Komponist und Dirigent Henk van Lijnschooten, der den ersten Workshop leitete. Auch andere Persönlichkeiten wie Heinz Friesen, Pierre Kuijpers, Philip Sparke und Thomas Doss standen bereits am Dirigentenpult. Herausragende Konzerte, u.a. im Herkulessaal in München oder im Gewandhaus zu Leipzig waren wichtige Stationen in der Orchestergeschichte. 20 Jahre LBO Hessen lautet der Titel vom Live-Mittschnitt des Jubiläumskonzerts am 9. Juni 2012 in der Heilig-Geist-Kirche Friedberg. Diese CD ist ein Beweis dafür, was das Orchester bisher geleistet hat und welche Ziele noch vor ihm liegen. Zuletzt überzeugte das LBO im November 2014 beim 5. Wettbewerb für Auswahlorchester der Bundesvereinigung deutscher Orchesterverbände, den es in seiner Kategorie mit 90,6 Punkten gewann.

Jeder, der Interesse und Freude an der sinfonischen Blasmusik hat und sich den Herausforderungen eines Auswahlorchesters stellen möchte, kann sich gern für eine Projektphase oder eine dauerhafte Mitgliedschaft im LBO bewerben. Für diejenigen, die noch nicht wissen, ob die sinfonische Blasmusik das „richtige“ für sie ist, bietet das Orchester hin und wieder „Schnupperlehrgänge“ an. Diese bieten die Gelegenheit die Musik und das LBO kennen zu lernen.

Sie sind ein/e qualifizierte/r Musiker/in und haben Interesse im LBO mitzuspielen? Aktuell sucht das Orchester noch Verstärkung vor allem bei folgenden Instrumenten: Klarinette, Tuba und Fagott. Unter mitspielen[ät]lbo-hessen.de erhalten Sie nähere Informationen.